Stolpersteine für Familie Nemann

Im Frühjahr dieses Jahres beginnt am Neuen Nikolaigymnasium ein weiteres Stolpersteinprojekt des Erich Zeigner Haus e.V.

Im Mittelpunkt wird die jüdische Familie Nemann aus Leipzig und die Geschichte ihrer Verfolgung im Nationalsozialismus stehen.

Dazu werden die SchülerInnen mittels Originaldokumenten recherchieren. Im Rahmen der Projektarbeit wird außerdem zur Leipziger Stadtgeschichte gearbeitet, Wissen zum Judentum, dem Nationalsozialismus und Holocaust erworben. Auf diesem Weg wird die Bedeutung der Erinnerungskultur für die heutige Gesellschaft verdeutlicht und von jungen Menschen weitergetragen.

Ein Termin zur Verlegung des Stolpersteins wird noch bekannt gegeben.

Das Projekt wird gefördert vom Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ durch den Freistaat Sachsen

.