Ein Stolperstein für Leo Jolowicz

Eine Gruppe von Jugendlichen des Freien Gymnasiums Naunhof wird sich ab April mit der Biografie des jüdischen Verlegers Leo Jolowicz auseinandersetzen.
In diesem Projekt werden die Schüler*innen die Biografie anhand von Originaldokumenten rekonstruieren und somit später die Inschrift für den Stolperstein anfertigen.
Im Moment stellen wir einen Projektplan mit Online- Sitzungen auf. Dennoch hoffen wir, die Gruppe auch im Laufe des Projekts außerhalb des digitalen Raums treffen und mit ihnen arbeiten zu können.

Ein Termin zur Verlegung des Stolpersteins wird noch bekannt gegeben.

Das Projekt wird gefördert vom Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ durch den Freistaat Sachsen

.