Der "Stille Held" Theodor Kranz

Wie schon in den Jahren zuvor, betreut der Erich-Zeigner-Haus e.V. auch 2020 ein Schüler*innen-Projekt, welches sich mit dem Engagement und der Zivilcourage eines sogenannten “Stillen Helden“ befasst.

In diesem Jahr recherchiert eine Projektgruppe zum „Stillen Helden“ Theodor Kranz, der am 20.2.1897 in Leipzig geboren wurde und sich in der Zeit des Nationalsozialismus uneigennützig für andere Menschen einsetzte.

In den kommenden Wochen und Monaten werden die Projektteilnehmenden weitere Informationen über die Geschichte von Theodor Kranz erlangen und durch eigenständiges Arbeiten mit originalen Unterlagen aus verschiedenen Archivbeständen die Taten des „Stillen Helden“ rekonstruieren und für die Öffentlichkeit aufbereiten.

Durch die Einweihung einer Gedenktafel soll am Ende des Projektes auch zukünftig aktiv an diesen „Stillen Helden“ erinnert werden.

Das Projekt wird gefördert vom Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ durch den Freistaat Sachsen.