Fachtagung „Antisemitismus – Aktuelle Erscheinungsformen, Akteure und Prävention“

Vom 14. – 15. Juni 2022 veranstaltet der Erich-Zeigner-Haus e.V. eine Fachtagung zum Thema „Antisemitismus – Aktuelle Erscheinungsformen, Akteure und Prävention“. Das kostenfreie Fortbildungsangebot wird durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung im Programm Auf!leben gefördert und richtet sich an Multiplikator*innen, Lehrkräfte, Sozialarbeiter*innen und Interessierte aus ganz Sachsen.

Antisemitismus hat eine lange Geschichte und Kontinuität. So zeugen zahlreiche Ereignisse der letzten Jahre von der fortwährenden Aktualität und Alltäglichkeit des Phänomens: von brennenden Israel-Fahnen vor Synagogen, geschichtsrevisionistischen Positionen und antisemitischen Verschwörungserzählungen, die nicht zuletzt im Kontext der sogenannten Querdenken-Bewegung Konjunktur haben, über verbale und körperliche Angriffe auf Menschen jüdischen Glauben bis hin zum antisemitisch motivierten Anschlag auf die Synagoge in Halle im Jahr 2019. Nicht immer zeigt sich der Antisemitismus jedoch konkret und offensichtlich. Häufig äußert er sich in Codes und Chiffren, die ihren antisemitischen Gehalt erst auf den zweiten Blick offenbaren. Um Antisemitismus abzubauen, ist es daher besonders wichtig, über dessen Erscheinungsformen aufzuklären und ihr (Fort-)Wirken in der Gegenwart aufzuzeigen.

Im Rahmen der zweitägigen Fachtagung soll daher Wissen und Hintergrundinformationen über aktuelle Erscheinungsformen sowie Israel und den Nahostkonflikt in Form von Inputs, Workshops und Diskussionsrunden vermittelt werden. Ebenso steht der Umgang mit Antisemitismus im Bildungskontext sowie Handlungsstrategien, Präventions- und Interventionsmöglichkeiten im Fokus der Veranstaltung. Zentral soll es daher auch um die Frage des Umgangs mit antisemitischen Positionen und Vorfällen gehen. Ziel der Fachtagung ist es, die Teilnehmenden im Erkennen antisemitischer Codes und Chiffren zu befähigen, Handlungsstrategien aufzuzeigen und in ihrem Demokratieverständnis zu stärken, um so Antisemitismus langfristig entgegenzutreten.

Die Fachtagung findet in den Räumlichkeiten des Wasser-Stadt-Leipzig e.V. statt, Industriestraße 72, 04229 Leipzig.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Die Anmeldung erfolgt über das nachfolgende Anmeldeformular. Im Feld „Zusätzliche Anmerkungen“ können Sie Ihren Wunsch-Workshop für den 14. und 15. Juni angeben.