Zwei Stolpersteine für Familie Niesar

Die Jugendlichen des Freien Gymnasiums Naunhof haben mit der Recherche zu der Familie Niesar begonnen. Es handelt sich um Robert Gottlieb Gustav Niesar, geb. am 04. November 1877 in Breslau, und um seinen Sohn Robert Arthur Niesar, geb. am 01.November 1903 in Naunhof. Sie wurde ebenfalls wie auch viele andere Menschen im Nationalsozialismus verfolgt.  Sie gehörten in der Zeit zu den sogenannten „Arbeitsscheuen“.

In diesem Projekt werden die Schüler*innen die Biografien anhand von Originaldokumenten rekonstruieren und somit später die Inschriften für die Stolpersteine anfertigen.
Um den Jugendlichen einen sehr guten Einblick in das Leben der Familie Niesar zu gewähren, werden wir eine Exkursion in das Staatsarchiv nach Leipzig unternehmen.

Im Moment stellen wie einen Projektplan für dieses und kommendes Schuljahr auf. Nach der Corona-Pandemie werden wir mit den Jugendlichen weiter an dem Projekt arbeiten.

Die Verlegung der Stolpersteine für die Familie Niesar ist für das Frühjahr 2021 geplant.

 

Materialien für die Projektarbeit:

Arbeitsblatt zum Thema Stolpersteine.pdf

 

Dieses Projekt wird gefördert vom Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“